Jubiläum 100 Jahre Süddeutsche Gemeinschaft Ditzingen

Jubiläumsveranstaltungen:

Mittwoch, 18.07.2012 19:30 Uhr. Dank und Rückblick auf 100 Jahre.

Dienstag, 02.10.2012 19:30 Uhr. Arpay Konzert www.arpay.com
im Gemeinschaftshaus in der Gartenstraße 20.
Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende gebeten.

Samstag, 13.10.2012 ab 15:00 Uhr. Ehemaligentreffen im Gemeinschaftshaus, Gartenstraße 20. Herzliche Einladung!

Samstag, 13.10.2012 ab 19:00 Uhr. "Radieschenfieber" im evangelischen Gemeindehaus bei der Konstanzer Kirche. www.radieschenfieber.de
Jeder ist eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 21.10.2012 10:00 Uhr. Festgottesdienst in der Konstanzer Kirche mit Dietmar Kamlah. Anschließend Stehempfang im Gemeinschaftshaus in der Gartenstraße 20.

Dienstag, 06.11.2012 und
Dienstag, 13.11.2012  jeweils 20:00 Uhr. Bibelabende "Endzeit und Wiederkunft Jesu" mit Wolfgang Wangler. Im Gemeinschaftshaus, Gartenstraße 20.

 

Süddeutsche Gemeinschaft (SV) Ditzingen 1912 - 2012

„Bruder Weißer kam, und die erste Versammlung wurde gehalten, acht Tage später die nächste, so war der Anfang gemacht. … Der Herr selbst bahnte sich den Weg, um die Botschaft vom Kreuz den Seelen mitzuteilen. An Löscharbeitern hat es auch nicht gefehlt, die das Strohfeuer, wie sie sagten, ersticken wollten. Gott sei Dank, es glüht noch nach zwanzig Jahren.“

So fasste K. Stumpp, einer der Gründerväter, die ersten beiden Jahrzehnte 1932 im Rückblick zusammen.

Inzwischen sind es zehn Jahrzehnte geworden, in denen Ditzinger Christen in der SV zusammenkommen, gemeinsam ihren Glauben leben und andere zu Jesus einladen. Stets war es der SV dabei wichtig, sich als Teil der evangelischen Landeskirche zu begreifen.

 

"... erstmals urkundlich erwähnt..." Notizen zum 26. November 1911 und zum 22. Juni 1913 aus einer Schrift der Süddeutschen Vereinigung:

Zunächst trafen sich einfach ein paar Ditzinger Bürger, denen es wichtig war, ihren Glauben gemeinsam zu leben, in einer "Hausversammlung". Damit war der Anfang gemacht.  Es wurden neben Gottesdiensten auch Frauen- und Kinderstunden abgehalten. Die langsam wachsende Kinder-und Jugendarbeit schloss sich 1923 der weltweiten EC-Bewegung (christian endeavor) an.
Aus der Zeit während des Zweiten Weltkriegs berichtet ein Protokoll eindrucksvoll: "Man weiß ja gar nicht, ob wir bis nächstes Jahr noch zusammenkommen dürfen". Es war nicht immer einfach seinen Glauben in diesen Jahren zu leben. Nicht nur Fliegerangriffe störten oft die Veranstaltungen …

In den ersten Jahren traf man sich in der Mühlstraße. Zur 50-Jahr-Feier wurde der neu gebaute Saal in der Gartenstraße eingeweiht.

Und das ist auch schon 25 Jahre alt:

1995/96 wurden die Räumlichkeiten in der Gartenstraße umgebaut.

Kürzlich kamen noch neue Jugenräume dazu.

Heute kommen in den SV-Räumen in der Gartenstraße mehr als 70 Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen in Kreisen zusammen und es gibt neben den Gottesdiensten auch eine lebendige Hauskreis- und Frauenarbeit. Eine Gemeinde mit eigener Prägung innerhalb der evangelischen Kirche vor Ort – so soll auch in Zukunft die Ausrichtung sein um gemeinsam Gott und den Menschen in Ditzingen zu dienen.